Jahresrückblick des Kirchenchores 2016

Wie immer zu Beginn des Jahres, starteten wir unser Chor-Jahr mit der Generalversammlung am 19.01. Anwesend waren Pfarrer Müller, Danika und 32 Sängerinnen und Sänger. Es wurden die Termine für das laufende Jahr besprochen, die Anwesenheitsliste und der Kassenbericht vorgetragen.

Die närrische Zeit feierten wir am Fastnachtsdienstag, dem 09.02. im Pfarrzentrum mit 17 Sängerinnen und Sängern.

Am 11.02. überraschten wir Ani an ihrem 50sten Geburtstag mit einem Ständchen.Das allerschönste Geschenk bekam Ani an diesem Tag von ihrem Lebensgefährten Thomas, der ihr einen Heiratsantrag machte. Jetzt wird am 29.Juli geheiratet; natürlich nicht ohne uns. Denn Beider Wunsch ist, dass wir den Gottesdienst mitgestalten.

Hilde Penn feierte am 14.02. ihren 90sten Geburtstag. 19 Sängerinnen und Sänger sangen für sie ihre Lieblingslieder, den 23. Psalm von Scharf; die Hohen Sterne und Jubilate.

.. und weiter ging’s mit Ständchen…

Für Resi Schmeisl brachten 24 Sängerinnen und Sänger am 23.02. anlässlich ihres 85jährigen Geburtstags ebenso ein Ständchen mit den Liedern Jubilate, die Hohen Sterne und die Herrlichkeit des Herrn.

Freud und Leid liegen manchmal dicht beieinander. Am 17.03. wurde unser langjähriges Chormitglied Eberhard zu Grabe getragen. 25 Sängerinnen und Sänger begleiteten ihn auf seiner letzten Reise mit den Liedern Segne du Maria, Dans Nos Obscurite und seinem Lieblingslied Geh aus mein Herz.

Am Palmsonntag, dem 20.03. war unser Chor mit 29 Sängerinnen und Sänger vertreten. Es wurden die Lieder Per Cruzem, Dans Nos Obscurite und ein neuer Morgen gesungen.

In der Osternacht, am 26.03. waren wir zahlreich mit 32 Sängerinnen und Sänger vertreten. Mit Preiset froh den König, Brot und Wein und Locus Iste verbreiteten wir eine feierliche Stimmung.

Im Mai verstarb unser Diakon Hr. Castner. Wir erwiesen ihm mit 25 Sängerinnen und Sängern im Requiem die letzte Ehre mit den Liedern Dans Nos Obscurite, Psalm 23 und Gott mag segnen.

Am Pfingstsonntag, dem 15.05. gestalteten wir den Gottesdienst mit 4 Liedern: Der Geist des Herrn, Veni Creator Spiritus, Veni Sancte Spiritus, Wüst ist das Land. Mit 32 Sängerinnen und Sänger waren wir gut besetzt.

Der 23.05. war für uns alle ein doppelt trauriger Anlass. Adam Schulz und Josef Pahl – beide Gründungsmitglieder des Chores – wurden zu Grabe getragen. Die Beerdigungen fanden zeitlich hintereinander statt: Adam Schulz erwiesen wir mit Leise sinkt der Abend nieder und der Abendruhe die letzte Ehre. Für Josef Pahl wurde Segne du Maria und Herr bleib bei uns gesungen. Es waren 30 Sängerinnen und Sänger anwesend.

Diesmal durften wir ein freudiges Ereignis mitgestalten. Es wurde geheiratet. Am 25.06. gaben sich Annika und Tobias Seigfried das Ja-Wort. Auf Wunsch der Brautleute hatte Danika das Halleluja von Leonard Cohen für den Chor umgeschrieben und so überraschten 33 Sängerinnen und Sänger das Brautpaar mit ihrem Lieblingslied. Außerdem wurden von uns die Lieder: Wo Menschen sich vergessen, Raise Your Voices und Freuet Euch im Herrn, gesungen.

Es folgte am 10.07. der Chorausflug nach Wirges bei Montabauer. Es nahmen 24 Sängerinnen und Sänger teil.

Im Gottesdienst wurden die Lieder Ave Verum von Nicolas White, Raise Your Voices, Gott mag segnen und Preiset froh, gesungen. Der Wettergott meinte es besonders gut. Bei wärmenden Sonnenstrahlen und einem kurzweiligen Programm, gestaltet von Christina, verbrachte der Chor einen wunderschönen Tag.

Am17.07. wurde unsere langjährige Gemeindereferentin Erika Ochs verabschiedet. Ihr zu Ehren gestalteten 28 Sängerinnen und Sänger den Gottesdienst mit Ihren Lieblingsliedern.

Unser Pfarrfest wurde am 04.09. gefeiert. 27 Sängerinnen und Sänger sangen im Gottesdienst die Liedern Wüst ist das Land, Erde singe und Ave Verum von Mozart.

.. und weil es so schön ist, ging es weiter mit feiern……

Am 22.09. wurde Gislinde 60 Jahre alt. 26 Sängerinnen und Sänger überraschten sie mit den Ständchen: Dir gebührt die Ehre, Das Schönste meines Lebens und Ich lobe meinen Gott…

….und es folgte noch ein 60stiger Geburtstag…

Hanne feierte am 22.11. ihren 60stigen Geburtstag. Wir alle waren eingeladen und gaben zur Feier des Tages einige Lieder zum Besten: Jubilate, Dir gebührt die Ehre, die Hohen Sterne und gemeinsam mit dem Chor Sing and Praise „Mögen die Straßen uns zusammen führen“ ertönte es im Pfarrzentrum.

Am 05.11. gaben sich Lia und Johannes Mück das Ja-Wort. Mit 35 Sängerinnen und Sänger, wirkten wir beim Traugottesdienst mit folgenden Liedern mit: Preiset Froh, Wo Menschen sich vergessen. Raise Your Voices, Freuet Euch im Herrn, Gott Mag Segnen und dem Cohen Halleluja Arrangement von Danika.

Am darauffolgenden Tag, dem 06.11. wurde in der Trauerhalle auf dem Friedhof den Verstorbenen zu Allerheiligen gedacht. Wir, das waren 25 Sängerinnen und Sänger, trugen mit Ave Verum, Gott mag segnen und Jesus remember me, zur besinnlichen Stimmung bei.

Wie in jedem Jahr fand am 3. Advent unser Adventskonzert statt. Unser diesjähriges Motto lautete: Öffnet Tor und Türen. Viele Zuhörer folgten diesem Motto in die Sankt Stephanskirche. Danika hatte ein abwechslungsreiches Programm aus traditionellen Weisen, modernen Werken und Klassikern zusammengestellt. Pfarrer Müller trug weihnachtliche Texte vor. Verschiedene Instrumentalisten gestalteten das Konzert mit.

Mit 36 Sängerinnen und Sängern versetzten alle Mitwirkenden die Zuhörer in eine vorweihnachtliche Stimmung.

Wie auch im letzten Jahr, war der Abschluss unseres Chorjahres das Singen in der Christmette am 24.12. Mit einigen Liedern aus unserem Konzertprogramm Candlelight Carol, Auf Heu und auf Stroh Ich singe vom Frieden und Menschenkind im Stall geboren gestalteten wir mit 24 Sängerinnen und Sängern die Feier zur Geburt des Herrn mit.

 

 

Musik 

aus Lebensweisheiten/Kanons Heft 21 von Gustl Gromes

Immer wo Menschen zusammen musizieren, da schwingt Gottes Seele wundersam und feierlich mit.