Unsere Messdienerfahrt nach Ilbenstadt

Bildschirmfoto 2015-10-15 um 20.41.59Am Freitag, dem 3. Juli, um 16:00 Uhr, sind wir, die Messdiener und Minileiter aus St. Marien, nach Ilbenstadt gefahren. Nach der Ankunft im Haus St. Gottfried haben wir die Zimmer bezogen und gemeinsam zu Abend gegessen. Unser Abendprogramm war, den Film „Paddington“ zu gucken und lange aufzubleiben. Am nächsten Morgen haben wir um halb neun zusammen gefrühstückt. Danach haben die Minileiter Stationsspiele mit verschiedenen Gruppen vorbereitet. Wir haben den ganzen Vormittag Ehrgeiz und Geschicklichkeit gezeigt. Insgesamt hatten wir acht Stationen und fünf Gruppen. Besonders als wir einen Prittstift so weit wie möglich von uns wegstellen sollten, ohne den Boden zu berühren, hatten wir sehr viele spezielle Ideen. 🙂

Um den bunten Abend vorzubereiten, hatten wir knapp zwei Stunden Zeit. Am Nachmittag hatten wir, wegen der hohen Temperaturen, eine lustige Wasserschlacht. Ein Wettrennen mit den Minileitern durfte dabei nicht fehlen. Nach dem Abendessen sind wir in die Basilika Maria Kirche – direkt nebenan – zur Besichtigung gegangen. Während wir die Basilika bewundert haben, hat uns Markus Kreuzberger viel über sie erzählt. Dabei haben wir die Heiligenstatuen, die große Orgel und das Grab von St. Gottfried, welches im Altarraum steht, gesehen. Allein das Grab mit den ganzen Bildern hat schon eine ganze Geschichte erzählt.

Am Abend war wieder großes Programm: Zuerst wurden die Bilder des Tages gezeigt. Danach wurden die Gewinner der Stationsspiele preisgegeben. Es gab eine glückliche Gewinnergruppe und zwei vierte Plätze. Mit vielen Vorführungen einzelner Gruppen hat der bunte Abend im Klostergarten stattgefunden. Nachdem wir in der Abenddämmerung Werwolf gespielt hatten, hatten wir unter einem schönen Sternenhimmel unsern Abendimpuls. Doch der Abend war noch nicht zu Ende!!! Talea Leichtweiß, eine der Jüngsten unter uns, hatte nämlich am darauf folgendem Tag Geburtstag. Das hieß für die Mädchen: REIN FEIERN!!!

Müde saßen wir alle am nächsten Tag beim Frühstück. In Gruppen haben wir dann unseren Abschlussgottesdienst vorbereitet. Nach dem Gottesdienst hat der Bus uns um 12 Uhr abgeholt. Gesund und glücklich kamen wir alle am St. Stephansplatz an.

DAS WAR EIN TOLLES WOCHENENDE!!!

Fahrt nächstes Jahr auf jeden Fall mit! Es macht echt Spaß.

Talita Pickl und Noemi Tucich